Fußball-WM bald mit 48 Teams

(11.01.2017) Künftig steigen die WM-Quali-Chancen für unsere Nationalkicker deutlich, denn die Fußball-WM wird auf 48 Teams aufgestockt. Das hat ja die FIFA jetzt in Zürich beschlossen. Ab der WM 2026 soll es 16 Gruppen mit je drei Mannschaften geben, die beiden Gruppenersten qualifizieren sich fürs Sechzehntelfinale. Insgesamt wird es bei dem Turnier also dann 80 Spiele geben.

Doch die meisten Fans haben mit dem neuen Modus keine Freude. Auch in den Social Networks gibt es jede Menge Spott und Hohn dafür. Die Attraktivität der Spiele wird durch so viele Teams deutlich abnehmen.

Fußball-Experte Frenkie Schinkels:
“Ich kann doch auch nicht meinen Vater die Streif runterschicken, nur damit ja ein Holländer am Start ist. Zu einer WM gehören nur die besten Teams, man muss sich die Teilnahme an diesem Turnier verdienen. Bei 48 Teams sind einfach viel zu viele unattraktive Mannschaften dabei.“

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen