Immer mehr Giftspinnen bei uns!

Wegen Klimawandel!

(02.08.2022) Bad news für alle Spinnenhasser! Wegen des Klimawandels wird es bei uns in Europa immer mehr Spinnen geben! Es sei damit zu rechnen, dass unser Klima für tropische Spinnenarten immer attraktiver werde, erklärt Wolfgang Nentwig, Professor für Zoologie in Bern (Schweiz). Die milden Winter und die heißen Sommer schaffen geeignete Lebensbedingungen für die giftigen Spinnen.

Alle zwei Jahre siedelt sich eine neue Spinnenart in Europa an. Grund dafür sei der globale Handel, so eine Berner Studie aus dem Jahr 2007. Dabei handle es sich um bedeutend größere Spinnen, die sich mehr in Gebäuden aufhalten und weniger in der Natur.

Folgende Spinnenarten wirst du nun öfter in Europa antreffen. Bereits in Deutschland unterwegs ist die giftige Ammen-Dornfingerspinne. Mit ihren Beißwerkzeugen kann sie die menschliche Haut durchdringen. Im Südwesten Deutschlands treibt mittlerweile die Kräuseljagdspinne ihr Unwesen. In Mitteleuropa ist die Südrussische Tarantel bereits auf dem Vormarsch.

(PS)

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert

Alpinunfall in Tirol

Mann von Felsblöcken verschüttet

Pornos mit Spenden gekauft

Priester veruntreut 150.000€

AKW Saporischschja

Ukraine: Hinweise auf Abschalten

BP-Wahl: Marco Pogo FIX

6.000 Unterschriften gesammelt

Gewaltverbrechen in Bayern

Totgeglaubte nun in U-Haft

Vorarlberg: Wanderunfall

72-Jähriger tödlich verunglückt

Waldbrände in Algerien

Alle Brände unter Kontrolle