Hai-Attacke: Trauer in Hofkirchen

(24.03.2014) Eine ganze Gemeinde trauert um ihren Freund! Entsetzen herrscht über den Tod eines 66-jährigen Oberösterreichers, der am Wochenende bei einer Hai-Attacke in Südafrika ums Leben gekommen ist. Der Tiefbauingenieur aus Hofkirchen im Mühlkreis ist während seines dreiwöchigen Urlaubs am Strand von Port St. Johns baden gegangen. Der Strand gilt als der gefährlichste der Welt. Im hüfthohen Wasser ist er dann von einem rund 3,5 Meter langen Hai angegriffen und tödlich verletzt worden.

Martin Raab, Bürgermeister von Hofkirchen im Mühlkreis:
“Das ist einfach unvorstellbar. Diese Tragödie hat die gesamte Gemeinde tief ins Herz getroffen. Er ist ein fantastischer Mensch gewesen, der so unglaublich viel für die Gemeinde getan hat. Wir sind einfach geschockt.“

Äußerst Brutal!

Männer verprügeln Fußgänger

Flugzeug abgestürzt

sechs Menschen tot

Sommer Wochenende kommt

Ab Montag wirds feucht und kalt

Achtung Betrug: Teure Liebe!

Salzburger verliert 100.000 Euro

22-Jähriger schlägt Polizisten

Alkoholisiert und Aggressiv

17-Jährige mit Waffe bedroht

Zum Mitkommen gezwungen

Frau stirbt in Flammen!

Bei Brand in Wohnung

Lebendig begraben!

Zwei Kinder ersticken in Kiste