Das soll der perfekte Busen sein

(26.10.2014) Wetten, dass du gleich auf deinen Busen schaust? Ein britischer Schönheitschirurg hat die Formel für die angeblich perfekte Oberweite erstellt. Dafür hat er tausende Bilder von nackten Brüsten unter die Lupe genommen. Die Größe spielt angeblich keine Rolle, nur die Proportion. Der absolute Traumbusen hat demnach 45 Prozent Masse über der Brustwarze, 55 Prozent darunter. Der Nippel selbst sollte leicht nach oben gerichtet sein, also knapp über der Brustmitte liegen.

Heimische Experten stimmen vorsichtig zu. Schönheitschirurg Alexander Siegl:
“Man versucht natürlich diesen Idealmaßen nachzukommen. Aber das ist auch eine Frage des Geschmacks. Viele Patientinnen wünschen sich deutlich mehr Dekolleté, dafür muss natürlich mehr Masse in den oberen Bereich der Brust. Auch die Brustwarzen-Stellung ist Geschmackssache.“

Der britische Beauty-Doc hat auch Prominente mit dem besten bzw. dem schlechtesten Busen gekürt.

Caprice Bourret – der perfekte Busen

Victoria Beckham – der schlechteste Busen

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet