Heidi Klums Tochter

5 Dinge über Leni

(01.10.2021) Seit Heidi Klum ihre Tochter Leni in die „Vogue“ gebracht hat, wird ein echtes Tamtam um die 17-Jährige gemacht. Sie ist als Kleinkind schon viel gereist und sie kennt die glamouröse Mode- und Starwelt wie nur wenige andere in ihrem Alter. Gute Voraussetzungen um eine Karriere als Model zu machen hat sie also!

Hier fünf Dinge, die man über sie wissen sollte:

1) Ihr Vater ist der Formel1-Chef Flavio Briatore, Leni wurde aber vom späteren Ehemann von Heidi, dem Popstar Seal, adoptiert. Für Briatore war die Adoption in Ordnung. Die kleine Klum hat noch drei Geschwister, die sind aber alle aus der Ehe von Heidi und Seal. Leni Klum hat die deutsche und die amerikanische Staatsbürgerschaft. 2) Ihr Sternzeichen: Sie wurde am 4. Mai 2004 geboren und ist somit ein Stier. Stiere sollen ja sehr sinnlich sein und die schönen Sachen der Welt mögen. Passt also schon mal ganz gut mit der Modewelt zusammen. 3) Ihr nigerianischer Name: Ihr vollständiger Name ist Leni Olumi Klum, so heißt sie auch auf Instagram. „Olumi“ kommt aus Nigeria. 4) Instagram Star: Sie hat zwar nur 58 Beiträge aber schon 1 Million Follower. Sie bekommt auf Fotos bis zu 250.000 Likes. Ihre Posts sind nicht nur Bilder mit ihrer Mama, sondern auch Fotos mit ihrem Stiefvater: Bill Kaulitz (Tokyo Hotel Sänger) und seinem Bruder Tom Kaulitz.

5) Familienstreit: Was Heidi gar nicht gefiel, war eine Aktion von Großvater Klum. Er wollte sich die Rechte für den Namen von seiner Enkelin sichern. Das artete in einen Streit aus, in den angeblich auch Anwälte involviert wurden. Günther Klum, Heidis Vater, war lange der Manager seiner Tochter. Er war auch der Chef der Agentur, die die Kandidatinnen für „Germany’s Next Topmodel“ unter Vertrag nahm. 2019 löste sich Heidi von ihm und gründete ihre eigene Firma.

(at)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen