Hund frisst Kuchen: Todeskampf

Große Mengen Birkenzucker

(05.06.2020) Bitte pass auf, dass dein Hund keinen Birkenzucker erwischt! In der Tierklinik Steyr kämpfen Tierärzte gerade um das Leben eines Vierbeiners. Der Hund hat in einem unbeobachteten Moment einen halben Kuchen vom Ofenblech gefressen. Die Süßspeise hat leider große Mengen Birkenzucker enthalten, auch bekannt als Xylit, das vor allem in Kaugummis vorkommt.

Für Hunde ist Birkenzucker lebensgefährlich, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Da tritt nämlich relativ rasch ein Leberversagen ein. Und dafür reichen schon kleine Mengen. Also die Menge, die in zwei Kaugummis enthalten ist, wäre für einen Hund eigentlich schon tödlich.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

Morgen bis zu 35 Grad!

Danach wieder Abkühlung

Maskenpflicht in OÖ

Wirte verzweifeln

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr