iPhone-Finger: Schock-Foto

(20.03.2015) Wer ein extrem großes Smartphone benutzt, kann damit seine Finger kaputt machen. Für Aufsehen sorgt die Gesundheitswarnung von Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT Docomo. Phablets, also extragroße Handys wie etwa das iPhone 6 Plus, sind unhandlich, daher krallen sich die User verkrampft daran fest. Wenn dann ein zu großer Teil des Gewichts permanent auf einen Finger drückt, kann es zu Missbildungen kommen. Die Warnung wird auf Twitter mit dem Foto eines deformierten Fingers untermauert.

Ein Extrembeispiel. Panik sei nicht angebracht. Aber Schmerzen sind bei zu exzessiver Phablet-Nutzung vorprogrammiert, so Orthopäde Eduard Lanz:
“Wenn ich das Smartphone dauernd verkrampft halte, verhärtet sich die Unterarmmuskulatur. Diese wird dann auch kürzer. Und dann beginnen die Sehnenansätze zu schmerzen.“

Baby von Balkon geworfen

Polizist fängt Säugling

Vermisst nach Roadtrip

Gabby Petito vermutlich tot

Impfpflicht-Volksbegehren: Start

"Notfalls JA" vs. "Striktes NEIN"

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall