iPhone-Finger: Schock-Foto

(20.03.2015) Wer ein extrem großes Smartphone benutzt, kann damit seine Finger kaputt machen. Für Aufsehen sorgt die Gesundheitswarnung von Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT Docomo. Phablets, also extragroße Handys wie etwa das iPhone 6 Plus, sind unhandlich, daher krallen sich die User verkrampft daran fest. Wenn dann ein zu großer Teil des Gewichts permanent auf einen Finger drückt, kann es zu Missbildungen kommen. Die Warnung wird auf Twitter mit dem Foto eines deformierten Fingers untermauert.

Ein Extrembeispiel. Panik sei nicht angebracht. Aber Schmerzen sind bei zu exzessiver Phablet-Nutzung vorprogrammiert, so Orthopäde Eduard Lanz:
“Wenn ich das Smartphone dauernd verkrampft halte, verhärtet sich die Unterarmmuskulatur. Diese wird dann auch kürzer. Und dann beginnen die Sehnenansätze zu schmerzen.“

Hohe Strafen für Bleifüße

Raser-Paket im Ministerrat

Zwei Gesichter?

Madonnas Gesicht: mach neu

Bankomat-Sprengung in Kärnten

Weiter keine Spur von Tätern

Klappt 1-m-Abstand im Becken?

Hitze: CoV-Härtetest für Bäder

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer