iPhone-Finger: Schock-Foto

(20.03.2015) Wer ein extrem großes Smartphone benutzt, kann damit seine Finger kaputt machen. Für Aufsehen sorgt die Gesundheitswarnung von Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT Docomo. Phablets, also extragroße Handys wie etwa das iPhone 6 Plus, sind unhandlich, daher krallen sich die User verkrampft daran fest. Wenn dann ein zu großer Teil des Gewichts permanent auf einen Finger drückt, kann es zu Missbildungen kommen. Die Warnung wird auf Twitter mit dem Foto eines deformierten Fingers untermauert.

Ein Extrembeispiel. Panik sei nicht angebracht. Aber Schmerzen sind bei zu exzessiver Phablet-Nutzung vorprogrammiert, so Orthopäde Eduard Lanz:
“Wenn ich das Smartphone dauernd verkrampft halte, verhärtet sich die Unterarmmuskulatur. Diese wird dann auch kürzer. Und dann beginnen die Sehnenansätze zu schmerzen.“

Teenie-Bande terrorisiert Wirt

Auch Lokalgäste verprügelt

Handelsöffnung: Kein Bummeln!

Ware holen und ab zur Kassa

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu