iPhone-Finger: Schock-Foto

Wer ein extrem großes Smartphone benutzt, kann damit seine Finger kaputt machen. Für Aufsehen sorgt die Gesundheitswarnung von Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT Docomo. Phablets, also extragroße Handys wie etwa das iPhone 6 Plus, sind unhandlich, daher krallen sich die User verkrampft daran fest. Wenn dann ein zu großer Teil des Gewichts permanent auf einen Finger drückt, kann es zu Missbildungen kommen. Die Warnung wird auf Twitter mit dem Foto eines deformierten Fingers untermauert.

Ein Extrembeispiel. Panik sei nicht angebracht. Aber Schmerzen sind bei zu exzessiver Phablet-Nutzung vorprogrammiert, so Orthopäde Eduard Lanz:
“Wenn ich das Smartphone dauernd verkrampft halte, verhärtet sich die Unterarmmuskulatur. Diese wird dann auch kürzer. Und dann beginnen die Sehnenansätze zu schmerzen.“

"GlobeArt Award 2019" vergeben

Kapitänin Rackete wurde prämiert

Bub (3) gerät in Maschine

Arm muss amputiert werden

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich