Grippe-Look ist neuer Trend in Japan

(08.01.2015) Schräger Beauty-Trend aus Tokio! In Japan ist jetzt der Grippe-Look total in. Bei "Byojaku", was übersetzt "kränklich" heißt, schminken sich junge Mädchen blass und mit scheinbar geröteter Augenpartie. Sie wollen schwach, aber auch unnahbar wirken. Dazu braucht man eine helle Grundierung, Rouge statt Lidschatten unter den Augen und für den Jammer-Blick schminkt man sich die Augenbrauen nach unten.

Style-Expertin Irmie Schüch-Schamburek:
"Die Dosis macht das Gift. Am besten ist es, reichlich Puder aufzutragen - dann mit einem Rouge diese Schatten setzen. Wer tiefliegende Augen hat, sollte mit dem Rot vielleicht auch über das Oberlid drübergehen. Man muss die Balance halten zwischen attraktiv und zerbrechlich, aber nicht hässlich."

Teile das mit deinen Freunden und zeige ihnen den schrägen Beauty-Trend aus Fernost!

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona