Journalistin mit Kinn-Tattoo

Erste Sprecherin mit Gesichtsschmuck

(31.12.2021) Oriini Kaipara ist die erste Journalistin, die mit einem Kinn-Tattoo die Nachrichten präsentiert hat. Die 37-Jährige ist für den Stammmoderator der neuseeländischen Nachrichtensendung eingesprungen und moderiert auch derzeit das Abendprogramm. Ihr mediales Debüt hat sie bereits auf Instagram angekündigt.

2017 hat sie sich dieses Tattoo stehen lassen, nachdem sie mithilfe eines DNS-Tests herausfand, dass sie zu 100 Prozent Maori ist. Die Ureinwohner Neuseelands werden als Maori bezeichnet. Tattoos haben eine lange Tradition!

Im Fall von Kaipara bedeutet das Tattoo die ultimative Identifikation mit ihrem Stamm. Zudem signalisiert es den Übergang vom Mädchen zur Frau. In ihrem Stamm gilt der Kopf als spirituelles Zentrum des Körpers. (dm)

Toter nach Lawinenabgang

Drama um 32-Jährigen

Beat Feuz gewinnt Abfahrt

Hemetsberger Platz 3

Soldaten stark belastet

Pandemie hinterlässt Spuren

Wie gefährlich ist Omikron?

Großer Faktor: Der Impfstatus

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!