Kälteschock - Akku leer

Ist es dir diesen Winter auch schon passiert, dass dein Handy in der Kälte einfach abgestürzt ist? Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn du dich plötzlich ohne Google Maps nicht mehr zurecht findest, oder du ein gaaaanz wichtiges Foto schießen wolltest...

Im Winter frieren nicht nur uns die Finger ab, auch unsere geliebten Smartphones leiden und verlieren entweder total schnell den Akku, oder stürzen gleich ganz ab. Das liegt daran, dass den Handys die Spannung fehlt und sie außerdem große Temperaturschwankungen gar nicht gern haben.

Was du auf keinen Fall tun solltest, wenn das passiert, erfährst du hier!

Kälteschock - Akku leer 1

Wenn deine Finger eingefroren sind, kann eine Heizung Wunder bewirken. Mach das mit deinem Smartphone aber bloß nicht!! Wenn dein Phone in der Kälte war und du es wieder aufwärmen möchtest, dann ganz langsam. Legst du es auf die Heizung, oder wärmst du es mit einem Föhn auf, dann kann sich im Handy-Inneren nämlich Kondenswasser bilden und das bedeutet den Tod für dein Smartphone!

Hat sich dein Handy langsam wieder auf Zimmertemperatur aufgewärmt, dann kannst du es auch wieder einschalten und der Akkustand sollte ganz ähnlich sein, wie zu dem Zeitpunkt vorm plötzlichen Absturz.

Und so bekommst du dein Handy in der Kälte wieder an.

Kälteschock - Akku leer 2

Möchtest du dein Smartphone aber unterwegs wieder zum Laufen bringen, dann geht das in der Kälte meistens nur mit Strom. Draußen wird es aber schwer, dein Handy an einer Steckdose anzustecken, deswegen unser Tipp: Nimm im Winter immer eine Powerbank mit! Mit dieser Starthilfe kannst du dein Handy wieder neu starten, auch wenn es kalt ist.

Ist dein Handy erstmal wieder eingeschaltet, dann beachte diese Dinge, damit es nicht sofort wieder abstürzt.

Kälteschock - Akku leer 3

Wenn du im Winter raus gehst, dann sicher nicht ohne dich warm einzupacken. Und genau das solltest du mit deinem Handy auch tun: am besten in der Hosentasche tragen, ein warmes Case verwenden, das Handy in eine Handysocke packen oder trage es einfach so nah an deinem Körper wie möglich. So kann dein Smartphone gar nicht erst anfangen zu frieren.

Aber was, wenn jemand Wichtiger anruft?

Kälteschock - Akku leer 4

Wenn du unterwegs bist und du in der Kälte aber telefonieren möchtest, dann verwende am besten ein Headset. So kann dein Smartphone warm eingepackt bleiben und du kannst deine wichtigen Gespräche trotzdem führen.

Und last but not least - Handy aufladen im Winter.

apple kopfhoerer iphone 611

Kälteschock - Akku leer 5

Kommst du im Winter mit einem leeren Handy-Akku endlich nach Hause, dann warte mit dem Aufladen noch. Dein Smartphone muss sich erstmal langsam aufwärmen und an die wärmeren Temperaturen gewöhnen. Steckst du dein Handy schon an, wenn es noch kalt ist, kann sich der Akku nämlich nicht komplett aufladen.

Teile die Story mit jemandem, der sein Handy auch ständig im Kalten verwendet!

Mordalarm in Kärnten

Hochschwangere Frau getötet

Drama im Urlaub

Kind (4) von Ast erschlagen

Wieder Frauenmord in NÖ

Pensionistin erstochen

Tigerbabys: Wie süß!

im Tiergarten Schönbrunn

Dauer-Erektion: Mann im Spital

Seit mehreren Wochen!

Mega-Tierquälerei!

So leiden die Elefanten

14-Jähriger verliert drei Finger

durch Knallkörper!

Greta schadet der Umwelt?

Warum fliegen besser wäre