Kroatien: Meer voller Fäkalien

Ekelhafte Bilder

(07.07.2020) Ekelerregende Bilder aus Kroatien machen im Netz die Runde! Zu sehen sind Aufnahmen von Google Maps. Vor der Küste schwimmt ein riesiger Fäkalteppich im Meer. Das Ganze direkt vor der Küstenortschaft Peroj in Istrien. Angeblich wird dieser Teppich mit der Stadt Pula in Verbindung gebracht, die nach heftiger Kritik ihr Abwassersystem verbessert haben soll. Auf den Satellitenaufnahmen ist davon jedoch nichts zu sehen.

Bewohner und Touristen posten Bilder, die nichts für schwache Nerven sind. Du erkennst in den Clips deutlich, wie mega-verschmutzt das Meer ist. Ein Video zeigt die Abwasserentsorgung auf der Insel Pag. Ob es sich dabei um einen Unfall oder Absicht handelt, ist nicht bekannt. Zu einem Statement waren die Verantwortlichen nicht bereit.

Diese krassen Verschmutzungen sollen etwa auch in den Städten Pula, Rijeka, Dubrovnik, Starigrad, Vela Luka auf Korčula gesichtet worden sein. Experten warnen vor gefährlichen Infektionskrankheiten. Laut der Zeitung "24sata"ist besonders die Krankheit Omnepetigo gefährlich. Sie wird durch sogenannte Staphylococcus-Bakterien verursacht und kann vor allem für Kleinkinder gefährlich werden.

(mt)

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"