USA: Rätsel um Kinderleiche

Rätsel um ein totes Mädchen in Boston (USA): Das Foto der Kleinen wird gerade millionenfach angeklickt und geteilt - und alle Fragen sich: Warum musste "Baby Doe" sterben?

Das Foto zeigt ein bislang unbekanntes Mädchen, das vor der Küste Bostons tot in einem Plastiksackerl angespült wurde. Keiner kann das Kind identifizieren. Woher es stammt und warum es sterben musste - auch diese Fragen sind offen! "Baby Doe", wie die Kleine von Millionen Facebook-Usern im Netz genannt wird, wird von den Behörden auf vier Jahre geschätzt. Vor allem durch Teilen des Fotos hofft man herauszufinden wer „Baby Doe“ wirklich ist. Staatsanwalt Daniel Conley:
“Wir glauben sie war ungefähr vier Jahre alt, ca. 1 Meter groß und 13 Kilogramm schwer. Sie hat braune Augen, braune Haare und helle Haut - wahrscheinlich weißer oder hispanischer Abstammung“

Wie kann es sein, dass niemand dieses Kind vermisst?

Polizeigewalt bei Klima-Demo

Aktivist vor Gericht

Wieder Hitze: Heißester Sommer?

"Es deutet viel darauf hin"

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

Erster DJ im Weltall!

WCD schickt ihn auf ISS

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England