Mit Urin Geld verdienen?

OMG: 10.000 Dollar dafür

(25.07.2019) Den eigenen Urin verkaufen und dafür auch noch mächtig Kohle abcashen? Die Cosplayerin Belle Delphine sorgt für Wirbel im Netz und das nicht zum ersten Mal. Die Britin hat mehr als 3,8 Millionen Instagram-Fans und möchte das natürlich auch nutzen – auf eine etwas interessante und komische Weise.

Vor einigen Wochen erst war die 19-jährige Influencerin in allen Schlagzeilen, weil sie ihr eigenes Badewasser verkauft hat. Sie ist daraufhin auch gesperrt worden. Instagram argumentiert, dass sie gegen die Richtlinien verstoßen hätte. Welcher Post für Probleme gesorgt hat, ist aber nicht klar.

Ihre Geschäftsidee hat aber trotzdem mega-gut funktioniert und der Britin viel Cash gebracht. Die Dosen ihres gebrauchten Badewassers sind einfach innerhalb kürzester Zeit ausverkauft gewesen. Entweder verwendet die Influencerin wenig Wasser oder sie hat einfach eine treue Anhängerschaft. 30 Dollar haben ihre Fans für das schmutzige Wasser bezahlt. Ok, gehen wir zu der neuesten Idee. Jetzt geht Belle Delphine noch einen Schritt weiter und verkauft ihren eigenen Urin. WHAAAAATTT?

Kein Scherz und für ihr „Pipiwasser“ verlangt der Social-Media-Star satte 10.000 Dollar, das sind umgerechnet ca. 9000 Euro. Würdest du das für einen Fanartikel zahlen? Anders gefragt: Würdest du darum Pipi kaufen? Bis jetzt gibt es erst eine einzige Dose namens "gamer girl pee". Wenn sich der Urin genauso gut wie das Badewasser verkauft - dann Hallelujah - heißt es viel, viel, viel trinken!

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?

1.730 Soldaten verlassen Werk

Mariupol-Asowstal

BGM mit 1,78 ‰ am Steuer

Unfall mit Blechschaden

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?