Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

(13.07.2020) Schrecklicher Fall von Tierquälerei in Graz! In der Nähe eines Imbissstandes am Griesplatz hat eine Frau eine schwer verletzte Katze gefunden. Die Frau hat absolut richtig reagiert und die Tierrettung gerufen, die die Katze zu einer Tierärztin gebracht hat.

Die Grazerin hat zuerst gedacht, dass die Katze von einem Auto überfahren worden ist. Die Tierärztin musste aber feststellen, dass die Katze am lebendigen Leib gehäutet worden ist. Das Tier hat den Vorfall nicht überlebt und musste eingeschläfert werden.

Die Frau hat zudem angegeben, dass sie einen grauen oder grünen größeren Pkw relativ schnell davonfahren gesehen hat. Wenn auch du Hinweise hast, wende dich bitte an die Grazer Polizei.

(mt)

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich