Kind muss sich zu Tode laufen

(25.02.2015) Einer kaltblütigen Oma wird jetzt in den USA der Prozess gemacht. Die Frau soll in Etowah County im Bundesstaat Alabama ihre Enkeltochter zu Tode gequält haben. Weil die 9-jährige Savannah ihre Oma anlügt, nachdem sie Süßigkeiten gegessen hat, muss sie als Strafe drei Stunden lang vor dem Haus hin- und herlaufen - ohne etwas zu trinken!

Auch die Stiefmutter soll dabei zugeschaut haben, wie sich die Kleine völlig verausgabt. Savannah bricht schließlich zusammen und stirbt wenige Tage später im Krankenhaus. Die beiden Frauen müssen sich jetzt wegen Mordes verantworten.

Ein Polizist ist damals nach der Tat schockiert:
"Die Obduktion hat gezeigt, dass Savannah extrem dehydriert war und Blutwerte hatte, wie ein Marathonläufer, der kein Wasser getrunken hat. Augenzeugen haben beobachtet, wie Savannah zur Bestrafung draußen herumlaufen musste."

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post