Notlandung 1: Die Bombenkamera

(11.03.2016) Ein USB-Stick schaut ja nicht besonders gefährlich aus. Ein Passagier fand einen solchen auf der Toilette und meldete dies der Crew. Diese war sich nicht ganz sicher, ob es sich tatsächlich um einen Stick handelt und ließ das Flugzeug notlanden, inklusive Panik, es könne sich ja um eine Bombe handeln. Es war ein Fehlalarm. Allerdings stellte sich heraus, dass der Stick eine kleine Kamera beinhaltet hatte, die eventuell ein perverser Passagier am Klo versteckt hatte.

Weiter geht es mit der nächsten Notlandung. Filme über Flugzeuge sind selten ohne Komplikationen. Wenn diese zur Realität werden, kann das mitunter leicht stressig werden.

kronehit-show von Dua Lipa

13.500 Fans in Stadthalle

Auto fliegt 30m durch die Luft

Horror-Crash in Tirol

Drei Monate Krieg!

"Kann noch Jahre dauern"

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech