Notlandung 1: Die Bombenkamera

(11.03.2016) Ein USB-Stick schaut ja nicht besonders gefährlich aus. Ein Passagier fand einen solchen auf der Toilette und meldete dies der Crew. Diese war sich nicht ganz sicher, ob es sich tatsächlich um einen Stick handelt und ließ das Flugzeug notlanden, inklusive Panik, es könne sich ja um eine Bombe handeln. Es war ein Fehlalarm. Allerdings stellte sich heraus, dass der Stick eine kleine Kamera beinhaltet hatte, die eventuell ein perverser Passagier am Klo versteckt hatte.

Weiter geht es mit der nächsten Notlandung. Filme über Flugzeuge sind selten ohne Komplikationen. Wenn diese zur Realität werden, kann das mitunter leicht stressig werden.

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört