Notlandung 1: Die Bombenkamera

(11.03.2016) Ein USB-Stick schaut ja nicht besonders gefährlich aus. Ein Passagier fand einen solchen auf der Toilette und meldete dies der Crew. Diese war sich nicht ganz sicher, ob es sich tatsächlich um einen Stick handelt und ließ das Flugzeug notlanden, inklusive Panik, es könne sich ja um eine Bombe handeln. Es war ein Fehlalarm. Allerdings stellte sich heraus, dass der Stick eine kleine Kamera beinhaltet hatte, die eventuell ein perverser Passagier am Klo versteckt hatte.

Weiter geht es mit der nächsten Notlandung. Filme über Flugzeuge sind selten ohne Komplikationen. Wenn diese zur Realität werden, kann das mitunter leicht stressig werden.

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Fucking-Tafeln: Geschäft boomt

Rekord bei Versteigerung

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!