Notlandung 13: Ein Hund muss, wenn er muss

(11.03.2016) Wenn du einen Hund besitzt, weißt du, dass er regelmäßig sein Geschäft erledigen muss. Das ist in einem Flugzeug nicht anders. Nach zwei Stunden Verspätung und während eines vierstündigen Fluges konnte sich der Vierbeiner eines Passagiers nicht mehr zurückhalten. Und hat sein Geschäft gemacht - zwar direkt in den Mittelgang. Als die Stewardess die Sauerei weggemacht hat, kam der Hund und legte ein zweites Mal nach. Das war zuviel des Guten, das Flugzeug musste außerplanmäßig landen.

Die Hölle kennt keine Wut wie die einer verschmähten Frau, sagt man. Blöd, wenn dies in 10.000 Metern Höhe passiert.

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung