Notlandung 13: Ein Hund muss, wenn er muss

(11.03.2016) Wenn du einen Hund besitzt, weißt du, dass er regelmäßig sein Geschäft erledigen muss. Das ist in einem Flugzeug nicht anders. Nach zwei Stunden Verspätung und während eines vierstündigen Fluges konnte sich der Vierbeiner eines Passagiers nicht mehr zurückhalten. Und hat sein Geschäft gemacht - zwar direkt in den Mittelgang. Als die Stewardess die Sauerei weggemacht hat, kam der Hund und legte ein zweites Mal nach. Das war zuviel des Guten, das Flugzeug musste außerplanmäßig landen.

Die Hölle kennt keine Wut wie die einer verschmähten Frau, sagt man. Blöd, wenn dies in 10.000 Metern Höhe passiert.

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50

volle Kindergärten

trotz lockdown!

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet

Kaffee im Flugzeug?

Stewardess warnt vor Heißgetränken

Unglaublich, aber wahr!

Berlins verrückteste Babynamen

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau