Xmas-Shopping: Bitte Geduld

Handel warnt vor Lockdown-Panik

(18.11.2020) Bitte mach wegen des Lockdowns jetzt keine Panik-Weihnachtseinkäufe im Netz! Der heimische Handel bittet jetzt alle Kunden im Land um Geduld und Unterstützung. Am 7. Dezember sollen ja die Geschäfte wieder öffnen. Es sollte also genug Zeit bis Heiligabend bleiben, um Geschenke auch heuer direkt beim Händler zu kaufen.

Wer gar nicht warten will, der soll bitte bei heimischen Online-Shops einkaufen. Sonst droht unseren Händlern eine Katastrophe, warnt Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer:
“Was nützt der beste Web-Shop, wenn die User doch immer nur auf die bekannten Online-Giganten aus dem Ausland klicken. Bitte nehmt euch Zeit, recherchiert im Netz und unterstützt die heimischen Händler. Es geht um Arbeitsplätze, Ausbildungsplätze und Familien. Wir müssen jetzt wirklich zusammenhalten.“

(mc)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?