OMG: Hund am Filmset gequält

(20.01.2017) Was müssen Lassie, Beethoven und Co. eigentlich alles ertragen? Für Riesenaufregung sorgt jetzt Hollywoods neuester Hunde-Blockbuster. “A Dog’s Purpose“ – bei uns unter dem Namen “Bailey – Ein Freund fürs Leben“ angekündigt – hätte in den nächsten Wochen Kinostart gefeiert.

Jetzt ist allerdings ein Video von den Dreharbeiten aufgetaucht. Dabei sieht man, wie ein Hund in reißendes Wasser geschupft wird und dabei fast ertrunken wäre. Das Tier hat sich vehement gegen den Sprung ins Wasser gewehrt, die Crew hat die Szene aber durchgezogen.

Scroll runter für das Video!

Die Tierschutzorganisation PETA ruft jetzt zum Boykott des Films auf – offenbar mit einem ersten Erfolg. Die Premiere in den USA soll bereits auf unbestimmte Zeit verschoben worden sein. PETA-Sprecher Peter Höffken:
“Das ist pure Tierquälerei. Man sieht hier mal, was Tiere bei Dreharbeiten alles ertragen müssen. Wer sich für diesen Film ein Ticket kauft, der unterstützt dieses Leid.“

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen