Onkel tötet Neffen

(07.05.2014) Familiendrama in den USA: Im Bundesstaat Pennsylvania hat ein Mann seinen eigenen Neffen erschossen. Bei einem Familienbesuch zeigt der 34-Jährige dem 11-jährigen Hunter seine Waffensammlung. Dabei richtet der Mann eine Laser-Visier-Pistole auf den Kopf des Buben. Als der Kleine nach der Waffe greift, drückt der Onkel ab, trifft ihn über dem Auge und tötet ihn.

Der Schock sitzt immer noch tief, sagt Christopher Paris von der Polizei im US-TV:

“ Es war ein sehr schwieriges Wochenende. Es ist ein schrecklicher Zwischenfall und eine emotionale Untersuchung. Du denkst dir einfach nur, dass du deine eigenen Kinder umarmen möchtest und dass die Menschen vorsichtiger mit Schusswaffen umgehen.“

Der 34-Jährige ist festgenommen worden. Er soll laut eigenen Angaben nicht gewusst haben, dass die Pistole geladen war.

Maradona ist tot

Fußballwelt trauert

3000$ Trinkgeld für ein Bier

Stammgast hilft vor Shutdown

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich