Onkel tötet Neffen

(07.05.2014) Familiendrama in den USA: Im Bundesstaat Pennsylvania hat ein Mann seinen eigenen Neffen erschossen. Bei einem Familienbesuch zeigt der 34-Jährige dem 11-jährigen Hunter seine Waffensammlung. Dabei richtet der Mann eine Laser-Visier-Pistole auf den Kopf des Buben. Als der Kleine nach der Waffe greift, drückt der Onkel ab, trifft ihn über dem Auge und tötet ihn.

Der Schock sitzt immer noch tief, sagt Christopher Paris von der Polizei im US-TV:

“ Es war ein sehr schwieriges Wochenende. Es ist ein schrecklicher Zwischenfall und eine emotionale Untersuchung. Du denkst dir einfach nur, dass du deine eigenen Kinder umarmen möchtest und dass die Menschen vorsichtiger mit Schusswaffen umgehen.“

Der 34-Jährige ist festgenommen worden. Er soll laut eigenen Angaben nicht gewusst haben, dass die Pistole geladen war.

Burgenland wählt

Erste Wahllokale offen

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal