PC: Irres Vergewaltigungsspiel

Plattform sperrt "Rape Day"

(06.03.2019) Dank eines gewaltigen Shitstorms der Gamer wird jetzt ein skandalöses Vergewaltigungsspiel gesperrt. „Rape Day“ heißt das Game, in dem der Spieler während einer Zombie-Apokalypse wahllos Frauen vergewaltigen kann. Noch im April hätte das Spiel auf der bekannten PC-Gaming-Plattform Steam erscheinen sollen. Erst nach dem Megaprotest der User ist das Spiel jetzt verschwunden.

Leider braucht es immer wieder erst einen Mega-Shitstorm, bis Steam Skandalspiele löscht, sagt Matthias Jax von "saferinternet.at":
"Das ist ein großes Problem, denn auf Steam werden täglich natürlich tausende Spiele hochgeladen. Da muss sich die Plattform aber schnell etwas einfallen lassen, damit solche Inhalte erst gar nicht zu sehen sind. Gut, dass die User aber so aufmerksam sind und auch entsprechend reagieren."

Vierjährige missbraucht

Vater in Salzburg verurteilt

Cobra-Einsatz im Lavanttal

"durchgedrehte" Kuh erschossen

Restaurant verbannt Fleischesser

...sie bekommen extra Raum!

3G: Kein Nachweis, kein Job?

Details zu neuer Regelung

Facebook ändert den Namen?

vielleicht bereits im Oktober

Anschlag in Wien

Täter ist unterstützt worden

Sohn will Mutter tauschen...

...gegen ein Messi-Trikot!

Inflation auf Zehn-Jahres-Hoch

Im September Anstieg auf 3,3%