Penis-Blitzer beschäftigt Behörden

In Amerika beschäftigt ein Penis-Blitzer im Fernsehen jetzt die Behörden. Basketball-Star LeBron James hat sich nach einem Match die Hose gerichtet, als gerade eine Kamera auf ihn gerichtet war. Da war ganz kurz sein Penis zu sehen. An die 20 Millionen Menschen haben im Fernsehen zugeschaut.

Bei der Fernsehbehörde hat es jetzt so viele Beschwerden gehagelt, dass die möglicherweise eine Untersuchung einleitet.

Ein Mann behauptet sogar, der Penis-Blitzer hätte sein Tinder-Date versaut. Er schreibt in einem E-Mail: "Wir haben mehrmals zurückgespult, weil wir es nicht glauben konnten, was wir sahen. Darauf haben wir die Veranstaltung, wo wir eigentlich hinwollten, verpasst.“

Alligatoren im Drogenrausch

Drogen nicht ins WC spülen

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen

Flugzeug verfehlt Touris knapp!

Krasses Video!

Partystrand Zrce brennt!

10.000 Menschen gerettet