Pickel-Ausdrücken: Gefährlich?

(09.08.2017) Eine junge Frau aus Texas in den USA wäre fast gestorben, weil sie einen Pickel ausdrücken wollte! Katie postet ihre unglaubliche Story auf Twitter, die Pics dazu gehen im Netz viral. Sie will einen Pickel im Gesicht ausdrücken. Innerhalb kurzer Zeit schwillt ihr Gesicht aber komplett an und sie hat höllische Schmerzen.

Das Gewebe in ihrem Gesicht war schwer entzündet. Der Grund: Staphylokokken-Bakterien. Und die können gefährlich werden: Pickel sollte man daher nur dann ausdrücken, wenn sie oberflächlich und reif sind.

Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Wenn man eine große, eitrige Entzündung durch Herumdrücken bearbeitet, kann diese Entzündung sich ins umliegende Gewebe ausbreiten. Damit kann das Ganze auch in die Blutbahnen kommen, die die Entzündung ins Gehirn weiterleiten. Im schlimmsten Fall kann eine Gehirnhautentzündung entstehen."

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden