Pokemon-Fan macht Hund zu Pikachu

(01.08.2016) Wenn die Pokemania zu weit geht! Für heftige Diskussionen im Netz sorgt das Video eines Pokemon-Fans und Hundebesitzers. Der User hat seinem kleinen Vierbeiner nämlich das Fell knallgelb gefärbt und ihn so in Pikachu verwandelt. Die Reaktionen der User gehen weit auseinander: Manche finden den Pokemon-Hund süß, andere sind fassungslos und sprechen von Tierquälerei.

Auch Tierschützer haben keine Freude mit solchen Aktionen. Irina Fronescu vom Verein 'Vier Pfoten':
“Ein Hund kann auf solche Farben auch allergisch reagieren. Zudem ist es ein großer Stress für ihn, denn er versteht ja nicht, was da passiert. Ich rate auch von Kostümen für Hunde ab. Ein Hund ist kein Spielzeug.“

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?