Pokemon-Fan macht Hund zu Pikachu

(01.08.2016) Wenn die Pokemania zu weit geht! Für heftige Diskussionen im Netz sorgt das Video eines Pokemon-Fans und Hundebesitzers. Der User hat seinem kleinen Vierbeiner nämlich das Fell knallgelb gefärbt und ihn so in Pikachu verwandelt. Die Reaktionen der User gehen weit auseinander: Manche finden den Pokemon-Hund süß, andere sind fassungslos und sprechen von Tierquälerei.

Auch Tierschützer haben keine Freude mit solchen Aktionen. Irina Fronescu vom Verein 'Vier Pfoten':
“Ein Hund kann auf solche Farben auch allergisch reagieren. Zudem ist es ein großer Stress für ihn, denn er versteht ja nicht, was da passiert. Ich rate auch von Kostümen für Hunde ab. Ein Hund ist kein Spielzeug.“

Rassismus-Kritik an Kanye West

'White Lives Matter' Shirt in Paris

Genervt im Bett?

David Beckham und Victoria

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"