Pokemon-Fan macht Hund zu Pikachu

(01.08.2016) Wenn die Pokemania zu weit geht! Für heftige Diskussionen im Netz sorgt das Video eines Pokemon-Fans und Hundebesitzers. Der User hat seinem kleinen Vierbeiner nämlich das Fell knallgelb gefärbt und ihn so in Pikachu verwandelt. Die Reaktionen der User gehen weit auseinander: Manche finden den Pokemon-Hund süß, andere sind fassungslos und sprechen von Tierquälerei.

Auch Tierschützer haben keine Freude mit solchen Aktionen. Irina Fronescu vom Verein 'Vier Pfoten':
“Ein Hund kann auf solche Farben auch allergisch reagieren. Zudem ist es ein großer Stress für ihn, denn er versteht ja nicht, was da passiert. Ich rate auch von Kostümen für Hunde ab. Ein Hund ist kein Spielzeug.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden