Potsdamer Weihnachtsmarkt evakuiert

Adventmarkt 611

(01.12.2017) Am Weihnachtsmarkt in der deutschen Stadt Potsdam hat es einen Anschlagsversuch gegeben! Große Teile der Innenstadt sind abgesperrt worden, der gut besuchte Weihnachtsmarkt musste schleunigst evakuiert werden. Schuld daran ist ein verdächtiges Paket, das in einer Apotheke am Weihnachtsmarkt von einem Unbekannten abgegeben worden ist. Sprengstoffexperten mussten anrücken: Die haben bestätigt, dass es sich bei der Büchse mit Nägeln und Pulver um einen Brand- oder Sprengsatz handeln soll. Er ist aber bereits entschärft worden.

Ein Riesen-Schock für alle Besucher: Erst letztes Jahr hat es ja auf einem Berliner Weihnachtsmarkt einen LKW-Anschlag mit 12 Toten gegeben.

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Folterkammer entdeckt

in den Niederlanden

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?

Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt