Schlammlawine zerstört Kurzentrum

(22.06.2017) Schwere Unwetter haben im Süden Österreichs Millionenschäden angerichtet. Gestern Nachmittag hat es von Kärnten bis ins südliche Burgenland Starkregen und Hagel gegeben. Allein in der Steiermark sollen durch Hagel 6.000 Hektar Landwirtschaft vernichtet worden sein. Am schlimmsten hat es aber Kärnten erwischt. Im Bezirk Wolfsberg sind Häuser und Straßen überflutet worden. Das Kurzentrum Bad Weissenbach in St. Margarethen im Lavanttal ist sogar von einer gigantischen Schlammlawine überrollt worden.

Feuerwehr-Kommandant Hans-Peter Baldauf:
“Es war einfach heftig. Bis zum ersten Stock ist alles durch Schlamm und Geröll zerstört worden. Der Schaden beträgt mindestens 2,5 Millionen Euro. Wir haben 80 Gäste in Sicherheit bringen müssen, zum Glück ist aber niemand verletzt worden.“

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!