Schlange biss Mann in Zunge

Polterabend endet in Spital

(06.07.2020) Skurril hat am Wochenende ein Polterabend in Neuberg an der Mürz im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag geendet: Einer der Gäste wurde von einer Giftschlange in die Zunge gebissen.

Die Polter-Runde hatte die Nacht auf Sonntag auf der Neubergerhütte auf der Hinteralm verbringen wollen. Einer der Männer sollte als Mutprobe einen am Boden liegende Wurm mit der Zunge berühren. Keinem der Beteiligten fiel aber auf, dass es sich bei dem Wurm eigentlich um eine junge Kreuzotter handelte. Als der Polter-Gast diese mit der Zunge berührte, biss das Tier zu. Die Zunge und der Rachenraum des Mannes sind daraufhin stark angeschwollen. Der 38-jährige Deutsche wurde daher nach einer Erstversorgung durchs Rote Kreuz ins LKH nach Wiener Neustadt gebracht.

(ap)

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"