Schlecht gereinigte Linsen machen blind

(14.08.2017) Vorsicht – zu langes Tragen von weichen Kontaktlinsen kann zur Erblindung durch Schimmelpilz führen. Davor warnt jetzt Oliver Kurzai von der Universität Würzburg in Deutschland. Das Problem liegt meist bei der falschen Pflege der Kontaktlinsen. Die Lösung, in der die Linsen aufbewahrt werden, wird schon mal öfters verwendet. Ab und an sind die Kontaktlinsen, die nur für einen Tag oder eine Woche getragen werden sollen, einfach auch länger in Gebrauch.

Dabei können Schimmelpilze die Linse befallen und dann die Hornhaut des Auges infizieren. Das führt dann zu einer starken Rötung des Auges mit teils erheblichen Schmerzen und einer Sehverschlechterung.

Oliver Kurzai:
"Die Folgen können dramatisch sein: Sehr häufig sind Hornhaut-Transplantationen nötig gewesen, im schlimmsten Fall hat das infizierte Auge operativ entfernt und durch ein Glasauge ersetzt werden müssen."

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?

Überschallflug-Comeback?

Nächste Airline bestellt Jets

Neuer Name für Affenpocken

WHO bittet um Vorschläge

OÖ: Tödlicher Arbeitsunfall

Von Leiter gefallen

Tirol: Mattle unterstützt VdB

Bei Präsidentschaftswahl

"Tribute von Panem"

Prequel mit Viola Davis

Rapper Asap Rocky angeklagt

Angriff mit Schusswaffe