Schnitzelstar: Aus für AMA-Kinderbuch

(23.08.2017) Ein Schwein freut sich auf den Fleischer, da es so zum “Schnitzelstar“ wird. Was nach einem schlechten Witz klingt, ist tatsächlich Inhalt eines Kinderbuchs, das jetzt vom Österreichischen Werberat verboten worden ist.

Die Agrarmarkt Austria wollte mit dem Buch “Fleisch, woher kommst denn du?“ Kindern mit süßen Zeichnungen und einer netten Story die Nutztierhaltung erklären. Für Tierschützer ein Megaskandal. Denn in dem Buch erzählen Rind, Schwein und Huhn den Kindern, dass sie sich schon bald im Supermarkt wiedersehen würden. Die Tiere würden nun zu Spezialisten kommen, damit sie zu “Kotelletwundern“ werden.

Der Werberat hat die Kampagne jetzt gestoppt. Gut so, sagt Heidi Lacroix vom 'Verein gegen Tierfabriken':
“Die AMA zeigt hier, dass Tiere gerne als Schnitzel auf unserem Teller landen. Das ist natürlich moralisch völlig inakzeptabel. Wir sind mit der Entscheidung des Werberats daher sehr zufrieden.“

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt