Seuchengefahr am Balkan

(20.05.2014) Die Lage nach der Jahrhundertflut am Balkan wird immer dramatischer! Auf Serbien rollt eine neue Flutwelle des Flusses Save zu. Das Militär und Freiwillige versuchen, Ortschaften und das größte Kraftwerk des Landes mit Sandsäcken zu schützen. In Kroatien und Bosnien-Herzegowina geht das Wasser zwar teilweise zurück, von Entwarnung ist aber keine Rede. Die Behörden warnen zudem vor freigespülten Landminen aus dem Bürgerkrieg vor 20 Jahren und jetzt drohen auch noch Seuchen.

Michael Sturm vom Hygienezentrum Wiener Neudorf: "Seuchen können deshalb vorkommen, weil es dort in dem Gebiet sicher noch genug Klärgruben gibt, wo Fäkalien lagern. Durch das Hochwasser werden die dann aus den Fäkaltanks herausgepresst und verbreiten sich."

Wasser muss unbedingt abgekocht oder im Handel gekauft werden, so Sturm.

Erstes Baby mit 50 Jahren

Naomi Campbell im Glück

Katze angeschossen

Tierquäler in Kalsdorf

Untenrum frei!

Crawford zeigt neue Seite

Wirte verlangen Ausweise

Gegen Schummeleien bei Tests

Lugner liebt es frostig!

neue Therapie soll helfen

Wahrzeichen eingestürzt!

"Darwin's Arch" ist nicht mehr

Home-Invasion!

Burschen brutal beraubt

Musk: Nicht mehr ganz so reich

"Bloomberg Billionaires"