Sex hilft beim Lernen

(13.01.2017) Bist du gerade mitten in deinen Semester-Abschlussprüfungen? Dann wird dich diese neue Studie interessieren: Regelmäßiger Sex soll beim Lernen helfen! Wie US-Forscher herausgefunden haben, soll durch Geschlechtsverkehr besonders die Gedächtnisleistung gefördert werden. Eine wichtige Rolle spielt auch der soziale Kontakt zum Partner.

All das hat positive Auswirkungen auf das Gehirn, sagt Sexualmediziner Georg Pfau:
"Sexualität beflügelt ganz allgemein - auch die kognitiven, also die geistigen, Fähigkeiten. Es ist ganz einfach so, dass beim Sex ein ganzer Cocktail von Hormonen freigesetzt wird, der eine sehr positive Auswirkung auf das Gehirn, die Denkfähigkeit und damit auf das Lernen hat."

Übrigens: Masturbation bringt nix. Hier fehlt der soziale Kontakt zum Partner.

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England