Shitstorm wegen "Osterhöschen"

(17.04.2017) Shitstorm im Netz gegen den österreichischen Unterwäschehersteller Palmers wegen seines "Osterhöschen"-Posts! Das Motiv sehen viele User zu kindisch und zu schmuddelig. Einige fühlen sich gar an einen Menschenhändlerring erinnert. Also was sieht man nun auf dem Oster-Pic von Palmers? Auf dem Foto, das am Samstag auf Facebook gepostet wurde, sind sechs junge Frauen von hinten zu sehen, die nur mit Unterhose bekleidet auf einem Teppich liegen.

Im Web hagelt es heftige Kritik an dem Bild, die Frauen würden "ausgehungert" und "wie Kinder" aussehen.

Von Palmers heißt es dazu, dass man natürlich versuchen werde bestmöglich den Geschmack der Kundinnen mit der Werbung zu treffen; aber man werde es nie schaffen alle zufriedenzustellen, denn dann gefalle es niemanden mehr!

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten

Nicht "reif" für Abtreibung

Gerichtsentscheidung empört

Russische Influencerin getötet

Durch Mine in Donezk

Dürre: Hohe Waldbrandgefahr!

Heute auch noch Hitzehöhepunkt

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört