Shitstorm wegen "Osterhöschen"

Shitstorm im Netz gegen den österreichischen Unterwäschehersteller Palmers wegen seines "Osterhöschen"-Posts! Das Motiv sehen viele User zu kindisch und zu schmuddelig. Einige fühlen sich gar an einen Menschenhändlerring erinnert. Also was sieht man nun auf dem Oster-Pic von Palmers? Auf dem Foto, das am Samstag auf Facebook gepostet wurde, sind sechs junge Frauen von hinten zu sehen, die nur mit Unterhose bekleidet auf einem Teppich liegen.

Im Web hagelt es heftige Kritik an dem Bild, die Frauen würden "ausgehungert" und "wie Kinder" aussehen.

Von Palmers heißt es dazu, dass man natürlich versuchen werde bestmöglich den Geschmack der Kundinnen mit der Werbung zu treffen; aber man werde es nie schaffen alle zufriedenzustellen, denn dann gefalle es niemanden mehr!

FFF: Demos im ganzen Land

650 Orte machen heute mit

Schwiegerpapa jahrelang gequält

Bespuckt, eingesperrt, Strom aus

Die Gefahr lauert im Essen

Tödlicher Wurm auf Mallorca

Fernseher um stolze 5,8 Mio.

Geht’s noch teurer?

„Tetris Challenge“ überall!

Ausgepackte Rettungsautos

Hausbesetzung in Wien

Im Bezirk Hernals

Allergiealarm im Intimbereich

Feuchttücher im Test

Braut stirbt am Weg zum Altar

Sie war schwanger