Skandal um Erntehelfer

Ekel-Unterkunft und Ausbeutung

(18.06.2020) Riesenskandal um ein Erntehelfer-Quartier in Niederösterreich. Die Kampagne “Sezonieri“ – die sich für Rechte von Erntehelfern einsetzt, schockt jetzt mit Ekelfotos und Details, die an moderne Sklaverei erinnern. Erntearbeiter aus Rumänien sollen seit Ende April für einen Spargelbetrieb in Mannsdorf tätig sein. Die Männer und Frauen sollen dort bis zu 14 Stunden täglich für nur 4 Euro Stundenlohn schuften. Und zwar ohne Pause und unter mächtig Druck. Noch erschütternder sind aber die Unterkünfte, in denen die Arbeiter untergebracht sind.

Senol Alic von “Sezonieri“:
„Alles verschimmelt, alles verdreckt, alles völlig heruntergekommen. Bis zu 11 Menschen mussten in einem Raum schlafen – und das in Corona-Zeiten. Es ist erschütternd und einfach nur menschenunwürdig.“

(mc)

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50

volle Kindergärten

trotz lockdown!

"Brauchst du Hilfe?"

Bub vor Prügel-Eltern gerettet

Kaffee im Flugzeug?

Stewardess warnt vor Heißgetränken

Unglaublich, aber wahr!

Berlins verrückteste Babynamen

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Vater dementiert

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau