Snake-Eyes: Gefährliches Piercing!

(02.10.2017) Bitte verpass deiner Zunge keine Schlangenaugen! Ärzte warnen jetzt ausdrücklich vor einem wirklich hochriskanten Piercing-Trend: Den sogenannten “Snake-Eyes“. Anders als beim “klassischen“ Zungenpiercing, wird die Zunge bei den “SnakeEyes“ nicht von oben nach unten, sondern horizontal durchstochen. Und zwar vorne an der Spitze. Wenn man die Zunge dann leicht herausstreckt, sieht es tatsächlich so aus, als ob man einer Schlange in die Augen sieht.

Wir können dir nur raten: Überleg dir dieses Piercing wirklich gut. Denn die Schlangenaugen sind gefährlich, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Die Zunge ist ohnehin hochsensibel. Sie ist stark durchblutet und von unzähligen Nerven durchzogen. Beim Piercen können Geschmacksnerven kaputt gehen, es kann auch zu Lähmungen der Zunge kommen. Und die Infektionsgefahr ist natürlich besonders hoch.“

Priester schmuggelt Waffen

Auf Haiti verhaftet

Lewandowski überfallen

Nach FC Barcelona-Training

Unwetter trifft Freizeitpark

Riesenrad herumgewirbelt

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan