Snake-Eyes: Gefährliches Piercing!

(02.10.2017) Bitte verpass deiner Zunge keine Schlangenaugen! Ärzte warnen jetzt ausdrücklich vor einem wirklich hochriskanten Piercing-Trend: Den sogenannten “Snake-Eyes“. Anders als beim “klassischen“ Zungenpiercing, wird die Zunge bei den “SnakeEyes“ nicht von oben nach unten, sondern horizontal durchstochen. Und zwar vorne an der Spitze. Wenn man die Zunge dann leicht herausstreckt, sieht es tatsächlich so aus, als ob man einer Schlange in die Augen sieht.

Wir können dir nur raten: Überleg dir dieses Piercing wirklich gut. Denn die Schlangenaugen sind gefährlich, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Die Zunge ist ohnehin hochsensibel. Sie ist stark durchblutet und von unzähligen Nerven durchzogen. Beim Piercen können Geschmacksnerven kaputt gehen, es kann auch zu Lähmungen der Zunge kommen. Und die Infektionsgefahr ist natürlich besonders hoch.“

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Saturn & Jupiter zu sehen

So hell nur alle 20 Jahre

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies