Solarium: Was unterscheidet UV-A von UV-B-Strahlen?

UV-A- Strahlen sorgen dafür, dass du rasch braun wirst. Leider hält die Wirkung nicht allzu lange an und lässt deine Haut super-schnell altern. In Sonnenbänken findet man hauptsächlich diesen Strahlen-Typ. Der größte Nachteil: Deine Haut erzeugt bei den UV-A-Strahlen keine Schutzschicht, wodurch du Sonnenbrand und in Folge auch Krebs riskierst. Also sei vorsichtig!

Scroll schnell runter.

Besonders schädlich sind die sogenannten UV-B-Strahlen. Diese gehen ganz tief in deine Haut, verursachen Sonnenbrand und gelten als Auslöser für den gefürchteten schwarzen Hautkrebs. In Solarien wird dieser Typ weitgehend ausgefiltert. Diese Art lässt dich zwar langsamer braun werden, die Wirkung hält aber viel länger an. Wie bei allem, gilt aber auch hier: Alles mit Maß und Ziel! Im natürlichen Sonnenlicht sind übrigens beide Strahlen-Typen, A und B, enthalten.

Hier geht's weiter.

Erstes "Hotel Nutella"

Träume werden wahr

Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

Jugendliche: Zu wenig Bewegung

WHO warnt

Eingefrorener Patient aufgetaut

Medizinischer Durchbruch

Döbriach: Wasser abkochen!

Es ist ungenießbar

Black Friday Week: Los geht's

Tipps für Schnäppchenjagd

Kind fällt in heißen Curry-Topf

Tragischer Tod

Vom Opfer zum Täter

In nur zwei Stunden