Solarium: Was unterscheidet UV-A von UV-B-Strahlen?

(31.05.2017) UV-A- Strahlen sorgen dafür, dass du rasch braun wirst. Leider hält die Wirkung nicht allzu lange an und lässt deine Haut super-schnell altern. In Sonnenbänken findet man hauptsächlich diesen Strahlen-Typ. Der größte Nachteil: Deine Haut erzeugt bei den UV-A-Strahlen keine Schutzschicht, wodurch du Sonnenbrand und in Folge auch Krebs riskierst. Also sei vorsichtig!

Scroll schnell runter.

Besonders schädlich sind die sogenannten UV-B-Strahlen. Diese gehen ganz tief in deine Haut, verursachen Sonnenbrand und gelten als Auslöser für den gefürchteten schwarzen Hautkrebs. In Solarien wird dieser Typ weitgehend ausgefiltert. Diese Art lässt dich zwar langsamer braun werden, die Wirkung hält aber viel länger an. Wie bei allem, gilt aber auch hier: Alles mit Maß und Ziel! Im natürlichen Sonnenlicht sind übrigens beide Strahlen-Typen, A und B, enthalten.

Hier geht's weiter.

Hohe Strafen für Bleifüße

Raser-Paket im Ministerrat

Zwei Gesichter?

Madonnas Gesicht: mach neu

Bankomat-Sprengung in Kärnten

Weiter keine Spur von Tätern

Klappt 1-m-Abstand im Becken?

Hitze: CoV-Härtetest für Bäder

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer