Studenten entwickeln smarten Spiegel

(18.09.2017) Spieglein, Spieglein an der Wand… - kein reiner Märchen-Spruch mehr. Vier Studenten der FH Vorarlberg haben jetzt tatsächlich einen Spiegel zum Leben erweckt. Der “Smart Mirror U“ ist ein personalisiertes Dashboard, das einem beim Zähneputzen oder Händewaschen alle wichtigen Infos im Spiegel anzeigt. Zum Beispiel Blutdruck, Puls oder wie viele Schritte man heute gemacht hat. Der Spiegel kann einen auf Wunsch auch an Medikamente erinnern.

Doch wie kommt der Spiegel an die Infos? Entwickler Benjamin Lipinski:
“Man stellt per App am Smartphone ein, welche Infos man im Spiegel sehen möchte. Und diese Daten zieht der Spiegel dann quasi direkt aus dem Handy raus.“

Bis der “Smart Mirror U“ am Markt erscheint, wird es aber wohl noch dauern. Für ihr Projekt werden die Studenten aber jetzt mit dem Design-Preis “Red Dot Award“ ausgezeichnet.

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku