Studenten entwickeln smarten Spiegel

(18.09.2017) Spieglein, Spieglein an der Wand… - kein reiner Märchen-Spruch mehr. Vier Studenten der FH Vorarlberg haben jetzt tatsächlich einen Spiegel zum Leben erweckt. Der “Smart Mirror U“ ist ein personalisiertes Dashboard, das einem beim Zähneputzen oder Händewaschen alle wichtigen Infos im Spiegel anzeigt. Zum Beispiel Blutdruck, Puls oder wie viele Schritte man heute gemacht hat. Der Spiegel kann einen auf Wunsch auch an Medikamente erinnern.

Doch wie kommt der Spiegel an die Infos? Entwickler Benjamin Lipinski:
“Man stellt per App am Smartphone ein, welche Infos man im Spiegel sehen möchte. Und diese Daten zieht der Spiegel dann quasi direkt aus dem Handy raus.“

Bis der “Smart Mirror U“ am Markt erscheint, wird es aber wohl noch dauern. Für ihr Projekt werden die Studenten aber jetzt mit dem Design-Preis “Red Dot Award“ ausgezeichnet.

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten

Nicht "reif" für Abtreibung

Gerichtsentscheidung empört

Russische Influencerin getötet

Durch Mine in Donezk

Dürre: Hohe Waldbrandgefahr!

Heute auch noch Hitzehöhepunkt

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital