Teenager von Krampus verletzt!

(07.12.2013) Drama bei einem Krampuslauf in Osttirol! In Matrei wird in der Nacht ein 15-jähriger Bursche von einemsogenannten „Klaubauf“ zu Boden gestoßen und schwer verletzt. Bis zu 200 Krampusse nehmen gestern Abend an dem großen Umzug teil. Unter hunderten Zuschauern befindet sich auch der 15-jährige Teenager. Plötzlich kommt es zu dem tragischen Zwischenfall so Stefan Eder von der Tiroler Polizei:

“Ein bisher Unbekannter hat den 15-Jährigen zu Boden gestoßen. Der Jugendliche ist dann bewusstlos am Boden liegen geblieben. Er wurde mit der Rettung zuerst ins Krankenhaus Lienz gebracht. Von dort wurde er dann mit dem Verdacht auf eine Gehirnblutung ins Krankenhaus Klagenfurt überstellt.“

Von dem verantwortlichen Krampus fehlt bisher jede Spur. Erst vor einer Woche hat es in Salzburg bei einem Krampusumzug mehrere Verletzte gegeben. Auch hier wird derzeit nach den Tätern gesucht. Mehr dazu liest du HIER!

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung

Väter bringen Töchter zur Welt

Geburt im Taxi

Hitzewarnung!

36 Grad und es wird noch heißer

Prozess um Pfusch-Spiralen!

Steirerin klagt

Eriksen: "Mir geht es gut"

Erste Grußbotschaft auf Insta

Kärnten: Lehrer angezeigt

Intim mit 17-Jähriger Schülerin?

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung