Teenager von Krampus verletzt!

(07.12.2013) Drama bei einem Krampuslauf in Osttirol! In Matrei wird in der Nacht ein 15-jähriger Bursche von einemsogenannten „Klaubauf“ zu Boden gestoßen und schwer verletzt. Bis zu 200 Krampusse nehmen gestern Abend an dem großen Umzug teil. Unter hunderten Zuschauern befindet sich auch der 15-jährige Teenager. Plötzlich kommt es zu dem tragischen Zwischenfall so Stefan Eder von der Tiroler Polizei:

“Ein bisher Unbekannter hat den 15-Jährigen zu Boden gestoßen. Der Jugendliche ist dann bewusstlos am Boden liegen geblieben. Er wurde mit der Rettung zuerst ins Krankenhaus Lienz gebracht. Von dort wurde er dann mit dem Verdacht auf eine Gehirnblutung ins Krankenhaus Klagenfurt überstellt.“

Von dem verantwortlichen Krampus fehlt bisher jede Spur. Erst vor einer Woche hat es in Salzburg bei einem Krampusumzug mehrere Verletzte gegeben. Auch hier wird derzeit nach den Tätern gesucht. Mehr dazu liest du HIER!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post