Test: Kinderwagen krebserregend?

(27.02.2017) Krebserregende Stoffe in Kinderwägen! Erschreckende Testergebnisse liefert jetzt die deutsche Stiftung Warentest. Vier der zwölf getesteten Modelle enthalten bedenkliche Schadstoffe. Darunter auch das teuerste Produkt "Buffalo" vom Hersteller Bugaboo. Nur drei Kinderwägen haben mit „Gut“ abgeschnitten. Das Problem: Vor allem die Kindergriffe, wo die Kleinkinder oft einmal dran lutschen oder beißen, sind mit Schadstoffen belastet.

Niko Langenbeck von der deutschen Stiftung Warentest:
"In den beiden teuersten Kinderwägen, dem Bugaboo Buffalo und dem Teutonia Bliss, fanden wir erhebliche Mengen an Schadstoff. Im Bugaboo Flammschutzmittel im Kindergriff, das sogenannte TDCPP, das vermutlich Krebs erzeugen kann. Im Teutonia Bliss haben wir Napthalin gefunden, das ist ein polyzyklisches aromatisches Kohlenwasserstoff und auch dieser Stoff kann vermutlich Krebs erzeugen."

Alle Infos zum Test checkst du dir hier.

Bald keine Windeln mehr

Notstand in China befürchtet

Ibiza Lockvogel geleakt

Fotos von "Oligarchennichte"

Frauenwitz auf Lokal-Rechnung

löst hitzige Debatte im Netz aus

Tod von Afroamerikaner

Polizeigewalt entsetzt die USA

Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr

Slowenien: Was ist mit Grenze?

Bürgermeister fordern Öffnung

Pingeliges Essen bei Kindern

wächst sich nicht immer raus

Mega-Wirbel um Poolparty

Krasses Video aus den USA