Todessturz beim Zeitungsholen

(12.02.2014) Tragisches Unglück in der Südoststeiermark. Ein Pensionist stirbt beim Zeitungsholen. Der 71-Jährige dürfte am Rückweg ins Haus einen Schwächeanfall erlitten haben. Der Mann stürzt unglücklich rückwärts über eine Treppe und schlägt dabei direkt mit dem Hinterkopf auf.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Seine Frau hat den Lärm gehört und sofort Nachschau gehalten. Sie hat ihren Mann blutüberströmt gefunden. Der alarmierte Notarzt hat aber leider nur noch den Tod des Pensionisten feststellen können.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar