Tödlicher Unfall am Schulweg

15-jähriger Mofalenker verstorben

(14.09.2021) Ein 15-jähriger Mofa-Fahrer aus dem Bezirk Grieskirchen ist heute Früh auf dem Weg zu seiner Schule in Prambachkirchen im Nachbarbezirk Eferding tödlich verunglückt. Das berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich. Demnach fuhr der Bursch auf einen angehaltenen, von einer 42-Jährigen gelenkten Pkw auf. Das Mofa wurde in einen entgegenkommenden Wagen eines 54-Jährigen geschleudert.

Der 15-Jährige erlitt tödliche Verletzungen. Wiederbelebungsversuche waren erfolglos, er starb an der Unfallstelle. Die beteiligten Personen wurden danach vom Kriseninterventions-Team betreut.

(fd/apa)

Kakadus tanzen und spielen

Wiener Forscher begeistert

2G: Handel & Gastro toben

"Alibi-Lockerung bringt nix"

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet