Traum-Tipp 1: Gerüche

(04.04.2016) Forscher haben herausgefunden, dass uns Gerüche stark beim Schlafen beeinflussen. Eine Studie besagt sogar, dass der Duft einer Rose für positive Träume sorgt. Pass‘ dabei nur auf, dass du dich dann nicht im Bett an den Dornen stichst! Und mach‘ lieber auch die Küchentüre vor dem Schlafengehen zu, denn auch der Geruch von angebratenem Speck kann deine Träume beeinflussen.

Tipp 2 behandelt ein anderes Sinnesorgan.

BKA fahndet nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg