Trend: Helix-Tattoos am Ohr

Tattoo Handschuhe Nadel

(08.05.2017) Auf Instagram geht ein neuer Beauty-Trend um: Ganz feine Helix-Tattoos am Ohrrücken oder in der Ohrmuscheln! Oft sind es einfach nur ein paar kleine schwarze Striche und Punkte oder dünne Blumen.

Die zarten Muster werden dabei entlang der Helix am Ohr tätowiert und fast immer mit der sogenannten "Hand Poked"-Methode gestochen. Der Tattoo-Künstler arbeitet dabei freihändig, also ohne Maschine.

Aber tut es an dieser Körperstelle nicht besonders weh?

Tätowiererin Monika Weber:
"Also Helix-Tattoos sind eigentlich schon sehr schmerzhaft, wobei das Ganze ja durch die kleine Größe relativiert wird. An so einer Stelle kann man ja auch nicht wirklich viel machen und all die Motive, die man gerade auf Instagram und Co. sieht, dauern ja auch nicht länger als fünf Minuten!"

Bei Tik Tok-Dreh überfahren

17-Jähriger in Tirol verletzt

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus