Trend: Helix-Tattoos am Ohr

(08.05.2017) Auf Instagram geht ein neuer Beauty-Trend um: Ganz feine Helix-Tattoos am Ohrrücken oder in der Ohrmuscheln! Oft sind es einfach nur ein paar kleine schwarze Striche und Punkte oder dünne Blumen.

Die zarten Muster werden dabei entlang der Helix am Ohr tätowiert und fast immer mit der sogenannten "Hand Poked"-Methode gestochen. Der Tattoo-Künstler arbeitet dabei freihändig, also ohne Maschine.

Aber tut es an dieser Körperstelle nicht besonders weh?

Tätowiererin Monika Weber:
"Also Helix-Tattoos sind eigentlich schon sehr schmerzhaft, wobei das Ganze ja durch die kleine Größe relativiert wird. An so einer Stelle kann man ja auch nicht wirklich viel machen und all die Motive, die man gerade auf Instagram und Co. sieht, dauern ja auch nicht länger als fünf Minuten!"

Unwetter trifft Freizeitpark

Riesenrad herumgewirbelt

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen