Überschwemmungen in Klagenfurt

(22.02.2014) Angespannte Lage in Kärnten! Nach den heftigen Schnee- und Regenfällen in den letzten Tagen und Wochen kämpfen Feuerwehr und Katastrophenschutz jetzt vor allem gegen die steigenden Wassermassen und dem drohenden Hochwasser.

Betroffen sind unter anderem die Bezirke St. Veit und Völkermarkt. Besonders schlimm ist die Lage in der Landeshauptstadt Klagenfurt, sagt der Feuerwehrkommandant Gottfried Strieder gegenüber KRONEHIT:

"Im südlichen Teil von Klagenfurt haben wir massive Überschwemmungen. Von einer Seite drückt das steigende Grundwasser nach oben. Aber auch die Flüsse und Abflüsse des Wörthersees sind plattvoll, sodass auch hier Wasser bereits über die Ufer tritt."

Für die nächsten Tage ist keine Entspannung ins Sicht. Denn vor allem in Oberkärnten rüsten sich die Gemeinden für die kommende Schneeschmelze.

Haustiere zu Xmas? Nein!

Lockdown sorgt für Boom

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray