Überschwemmungen in Klagenfurt

(22.02.2014) Angespannte Lage in Kärnten! Nach den heftigen Schnee- und Regenfällen in den letzten Tagen und Wochen kämpfen Feuerwehr und Katastrophenschutz jetzt vor allem gegen die steigenden Wassermassen und dem drohenden Hochwasser.

Betroffen sind unter anderem die Bezirke St. Veit und Völkermarkt. Besonders schlimm ist die Lage in der Landeshauptstadt Klagenfurt, sagt der Feuerwehrkommandant Gottfried Strieder gegenüber KRONEHIT:

"Im südlichen Teil von Klagenfurt haben wir massive Überschwemmungen. Von einer Seite drückt das steigende Grundwasser nach oben. Aber auch die Flüsse und Abflüsse des Wörthersees sind plattvoll, sodass auch hier Wasser bereits über die Ufer tritt."

Für die nächsten Tage ist keine Entspannung ins Sicht. Denn vor allem in Oberkärnten rüsten sich die Gemeinden für die kommende Schneeschmelze.

Putin-Gegner im Gefängnis

Nawalny zu 30 Tagen Haft verurteilt

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren