Urteil: Kater = Krankheit

Krankenstand nach Party ok?

(25.09.2019) Ist es jetzt okay, nach einer durchzechten Nacht in Krankenstand zu gehen? Das “Kater“-Urteil in Deutschland sorgt für Diskussionen. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat entschieden, dass der “Kater“ tatsächlich eine Krankheit ist. Demnach sei jede noch so kleine und vorübergehende Störung der normalen Beschaffenheit unseres Körpers als Krankheit zu verstehen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig und wird wohl vor allem arbeitsrechtlich noch für Zündstoff sorgen.

Bei uns sei der “Kater“ jedenfalls keine Krankheit, sagt Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
“In Österreich ist ein regelwidriger Zustand des Körpers oder Geistes nur dann eine Krankheit, wenn er einer Behandlung bedarf. Also wenn man zum Arzt geht oder Medikamente nehmen muss. Ich glaube nicht, dass ein seriöser Arzt einen Patienten wegen eines Katers krankschreibt.“

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?