Urteil: Kater = Krankheit

Krankenstand nach Party ok?

(25.09.2019) Ist es jetzt okay, nach einer durchzechten Nacht in Krankenstand zu gehen? Das “Kater“-Urteil in Deutschland sorgt für Diskussionen. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat entschieden, dass der “Kater“ tatsächlich eine Krankheit ist. Demnach sei jede noch so kleine und vorübergehende Störung der normalen Beschaffenheit unseres Körpers als Krankheit zu verstehen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig und wird wohl vor allem arbeitsrechtlich noch für Zündstoff sorgen.

Bei uns sei der “Kater“ jedenfalls keine Krankheit, sagt Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
“In Österreich ist ein regelwidriger Zustand des Körpers oder Geistes nur dann eine Krankheit, wenn er einer Behandlung bedarf. Also wenn man zum Arzt geht oder Medikamente nehmen muss. Ich glaube nicht, dass ein seriöser Arzt einen Patienten wegen eines Katers krankschreibt.“

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung