Christoph Waltz am 'Walk of Fame'

(02.12.2014) Der zweifache Oscar-Preisträger und Austro-Export Christoph Waltz hat gestern in Hollywood auf dem "Walk auf Fame" seinen Stern enthüllt.

Der 58-Jährige ist sichtlich gerührt:
"Mein Herz klopft nicht nur ein bisschen vor Stolz, es zerplatzt förmlich. Für mich als einen Burschen aus Wien ist diese Zeremonie etwas, das ich mir in meinen wildesten Träumen nicht ausmalen konnte."

Diese Ehrung lassen sich auch Kult-Regisseur Quentin Tarantino und Schauspiel-Kollege Samuel L. Jackson nicht entgehen. Tarantino, der ja als Entdecker des Wieners gilt, streut noch einmal Rosen: Christoph Waltz sei sein Lieblingsösterreicher und ein meisterhafter Mime.

Letzter Stern ging an 'Arnie'

Waltz' Stern ist der 2536. auf dem berühmten Bürgersteig in Los Angeles. Neben ihm sind noch 21 weitere Künstler mit österreichischen Wurzeln am 'Walk of Fame' verewigt. Unter ihnen die Legenden Billy Wilder, William Fox, Lee Strasberg, Elissa Landi und Hedy Lamarr. 1987 war Arnold Schwarzenegger der letzte Österreicher, dem diese Ehre zuteilwurde.

Waltz ist heiß begehrt

In Hollywood wurde Waltz vor allem als maliziöser Bösewicht in Tarantinos Filmen "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" bekannt. Für beide Rollen wurde er mit einem Oscar ausgezeichnet. Im Moment ist Waltz in der Komödie "Kill the Boss 2" zu sehen. Zudem spielt er im Science-Fiction-Streifen "The Zero Theorem" einen Wissenschaftler, der den Sinn des Lebens sucht.

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"