Weinender Elefant endgültig frei

(03.12.2014) Happy End für Elefant Raju! Er ist jetzt endgültig frei. Die Bilder von seiner Befreiung aus jahrzehntelanger, grausamer Gefangenschaft sind im Sommer um die Welt gegangen. Als ihm Tierschützer die Ketten abnehmen, kullern Raju nämlich dicke Tränen über die Wangen.

Ein Gericht hat jetzt verhindert, dass Raju zu seinem ursprünglichen Besitzer zurück muss. Dieser war nämlich gerichtlich gegen die Befreiung vorgegangen. Raju darf jetzt in einem Naturschutzzentrum mit anderen geretteten Elefanten bleiben. Dass sich der Dickhäuter so gut erholt und einlebt, war kurz nach seiner Rettung noch kaum vorstellbar.

Einer der Tierschützer sagt damals:
“Raju hat von diesen stacheligen Ketten schlimme Wunden an den Beinen. Seine Beine sind ganz geschwollen und entzündet. Wir versuchen jetzt, ihn so gut es geht gesund zu pflegen. Aber er hat das Vertrauen in die Menschen verloren, deshalb ist es sehr schwierig. Es wird dauern, bis wir sein Vertrauen zurückgewinnen.“

Raju hat es geschafft und darf sein restliches Leben in Freiheit verbringen. Aber: Viele andere Elefanten leiden noch in Gefangenschaft. Also erzähl deinen Freunden die Geschichte von Raju und teile diese Story!

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt