Wien: Giftspinne auf Weintrauben

(28.10.2017) Kurzer Schockmoment für einen Wiener: Er entdeckt im Geschäft beim Kauf von Weintrauben aus der Türkei eine dunkle Spinne am Obst.

Der Mann ruft den Niederösterreicher Georg Jachan an, den Betreiber des einzigen Reptilientierheims Österreichs.

Um welche Spinne handelt es sich?

Wien: Giftspinne auf Weintrauben 1

Er weiß sofort: Das ist eine Giftspinne.

Jachan sagt zu KRONEHIT:
"Die Spinne, die mir übermittelt wurde, ist eine 'Falsche Witwe'! Das Tier kommt eigentlich aus der Türkei und ist eben im Mittelmeerraum, aber auch schon in einigen europäischen Ländern beheimatet. Ihr Biss ist giftig. Aber da ihr Kauwerkzeug so schwach ist, kommt sie nicht durch die menschliche Haut durch und ist somit völlig ungefährlich. Es gibt bisher auch keine dokumentierten Biss-Berichte."

Wie geht es nun mit der Spinne weiter?

Wien: Giftspinne auf Weintrauben 2

Die Giftspinne hat nun im Reptilientierheim Gföhl in Niederösterreich bis zu ihrem Tode ein neues Zuhause gefunden.

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft