'Zum Verprassen für Regierung!' - Kritik

(11.06.2014) Ein eindeutiges Zeichen gegen die Regierung und die ihrer Meinung nach viel zu hohen Steuern setzen die Franchise-Nehmer einer Subway-Filiale in Linz. Bei den Sandwichmachern ist seit neuestem auf den Rechnungen der dezente Hinweis zu lesen: „inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer zum Verprassen für unsere verschwenderische Regierung!“

Ralph Quin, Chef der Subway-Filiale in Linz zu KRONEHIT:
"Man muss kein Kommerzialrat sein, um erkennen zu können, dass in Österreich Unsummen an Steuergeldern verschwendet werden. Wir haben uns dann aber gedacht, wir werden einen kleinen aber feinen satirischen Akzent setzen auf unsrer Rechnung, damit man die Kunden vielleicht zum Schmunzeln bringt, aber auch wachrüttelt und bewusst macht, dass wir alle laufend zahlen, was grundsätzlich ok ist, aber dann sollte es sinnvoll eingesetzt werden und nicht verschwendet."

Eine regelrechte Protestwelle ist übrigens die Folge, das Foto wurde schon hunderte Male geteilt, immer mehr Lokalbesitzer ziehen mit eigenen kritischen Rechnungstexten nach.

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf

Ratten in Wien

Immer mehr Sichtungen